Lucky&Lou Talk Nr.1

by Admin
0 comment

“Eine FB Gruppe zu gründen ist heute auch keine Kunst.”
“Okay, Michelle, das weiss ich.”

“Ja, ich wollt’s einfach nur erwähnt haben.”
“Gut.”
“Und was willst Du mir mit dem sagen?” 
“Na ja, jeder von uns hat doch ein Händchen, ein “Talent” wenn man dem so sagen möchte.”
“hmm joa – auch das verstehe ich – aber warum hast Du nun diese Gruppe gegründet?”
” Warum? – weil ich finde, dass es nicht nötig ist, dass andere den gleichen Zeitaufwand betreiben, welcher mich einige Jahre gekostet hat, um zu meinen Talenten zu stehen, sie anzuerkennen und dies dann in ein Business umzuwandeln.”
“Jahre??” 
“Ja, Jahre….” – kennst Du bestimmt, das Glücksgefühl, dass Du bei einer gewissen Tätigkeit hast, weisst Du, dieses erfüllte, “pooahh da geht mir das Herz auf-Gefühl” – ganz egal was andere von mir denken?
“Ja hatte ich auch schon, aber sofort begraben, wer will schon wissen wie ich meinen Gemüsegarten zum blühen gebracht habe?” 
“Oh und jetzt stell Dir mal vor, dass es ganz viele Menschen da draussen gibt, die genau das wissen möchten. Und nur weil Du es nicht für “gut genug” empfindest, heisst das noch lange nicht, dass es das nicht ist. Es ist Fakt, dass wir Menschen uns selber immer am meisten hinterfragen und auch was wir tun. Unsere innere Stimme ist der grösste Kritiker.
Genau dieser Kritiker liess mich jahrelang nicht das tun, was ich verdammt gut kann und vor allem liebe.
Ich habe mich immer klein gehalten, obschon ich ein sehr gutes Selbstbewusstsein habe.
Als Beispiel; ich werde zu einem Event eingeladen, kenne niemand und an dem Ort war ich auch noch nie.
Mein Mindset?
Nix wie hin.”
“und dann gehst Du einfach hin, stellst Dich wildfremden vor, steckst ihnen deine Visitenkarte unter die Nase und fängst an zu babbeln?”
“ja so ungefähr kann darf man sich das vorstellen” – ich habe in den Jahren meine Menschenkenntnisse vertieft und in den vielen Seminaren und Schulungen an denen ich teilnehmen durfte vieles dazugelernt. Von wegen Visitenkarte unter die Nase stecken, da brauchts schon bissl Feingefühl und Muse.
“poooah beeindruckend”. 
Jedoch wenn es um andere Sachen geht, eben dieses “pooahh da geht mir das Herz auf-Gefühl” Du weisst schon, die Passion, dieses Gefühl, von denen ich vor ein paar Monaten nicht wirklich daran glaubte, mein Geld verdienen zu können, schenkte ich wenig bis kein Vertrauen.
In den vergangenen Jahren, Monaten und Wochen habe ich gelernt, meine Gedanken so zu formulieren, dass es von Woche zu Woche besser läuft.
Und ja, gähn ich weiss, *Gedanken formen Deine Zukunft. *
“Gell, dieser Satz….”
Leider geil und wahr.
“und das ziehste durch? – so nach dem Motto; there is no way back?”
Die Frage die sich mir stellte war ganz simpel…..
Wo stehe ich in einem Jahr, wenn ich jetzt NICHTS ändere?
Und die Antwort war eine bittere Pille – an dem verdammt gleichen Punkt – nur 12 Monate später.
Und nun stelle ich Dir die Frage;
Was kannst Du wirklich gut?
Wo schlägt Dein Herz höher?
Was würdest Du am liebsten jeden Tag machen?
Schreib’s in die Kommentare! Lass es uns wissen was Du liebst, was Du verdammt gut kannst und was Dein Herz höher schlagen lässt!

Deine Lucky&Lou

Leave a Comment

https://michellepetit.com/impressum-datenschutz/