Startseite » Blog » Worte sind Energie

Worte sind Energie

by Admin
0 comment

Immer noch am gleichen Ort?

Nicht, dass es reichen würde, was auf unserem Planeten gerade abgeht, nee…in Dir drin ist auch gerade Chaos angesagt.
Müde, kaputt und immer wieder kommst Du an den gleichen Punkten an und Mann….

hey, NICHTS verändert sich wirklich.

Obwohl, wenn Du bissl nachdenkst, hast Du schon verdammt viel versucht…

Du ermahnst Dich immer wieder daran, dass Du; · Positiv denken musst
· Weiter gehen – statt stehen bleiben
· Der Vergangenheit nicht hinterher trauern
· Nichts persönlich zu nehmen
· Nicht gleich mit allen Türen ins Haus zu fallen
Nicht gleich allen Dein Leben als offenes Buch darlegen…

Okay okay, es hat schon bissl geholfen, aber eben nur ein bisschen…und schon nach kurzer Zeit hat Dich Dein „altes“ ich wieder.
Die alten Muster schleichen sich perfide zurück in Deinen Alltag und setzen sich bequem hin, weil Dein Hirn so funktioniert, so programmiert ist – ja, weil es das Leben so kennt, wie bis anhin.

Neues wird zwar wahrgenommen, eine Zeitlang aufrecht erhalten – aber die alten Muster sind derart stark, dass nur an der Oberfläche kratzen eigentlich verschwendete Energie ist.

Dann schaust Du Dich um und es sind immer die anderen, die glücklich sind, die anderen die genug Geld haben, die tolle Beziehung führen…ja es sind die anderen die es geschafft haben.
Du hingegen kämpfst Dich durch Deinen Alltag, mit all Deinen schweren Gedanken und Mustern und siehst keinen Weg raus.

Du bist nicht alleine. Ich war dort. Mit all den Facetten. Geld – Stress, Eifersucht, Neid, Wut und Angst vor der Zukunft.
Nachdem ich meinen Ex Mann verlassen habe, gab es Zeiten, in denen ich mit 50.- die Woche (in der Schweiz fast ein Ding der Unmöglichkeit) lebte, ich war Putzfrau, Barkeeperin Abends wenn die Kids im Bett waren, ich war Hausmeisterin um eine günstigere Mieter zahlen zu können, hab den Rasen gemäht und nebenher noch 60% Schichten am Flughafen gearbeitet.
Um mich herum flogen die Menschen um die Welt mit ihren unlimitierten Kreditkarten, Louis Vuitton Koffern und links und rechts in meinem Freundeskreis wurde mit Geld nur so umher geschmissen. Ich war froh, wenn ich mir das Benzin leisten konnte.

Was ich Dir mit all den Dingen sagen möchte…Du und nur Du kannst in Deinem Leben etwas verändern.
Weil Du bist die wichtigste Person in Deinem Leben. Nicht Dein Partner, nicht Deine Kinder, nicht Deine Eltern oder Freunde.
Deine Umstände, Dein Leben, jetzt hier in dem Moment wo Du das hier liest, ist eine Reflektion Deines Selbstwerts und Deiner Selbstliebe und Fürsorge.
Schau Dich um, schau Dein Bankkonto an, schau Dein Körper an – es sind Reflektionen von all Deinen Gedanken die Du über Dich hast.
Deine Umstände sind der Spiegel dessen, was Du von Dir selber und Deinem Leben denkst.

Die Frage, die Du Dir stellen darfst, wie lange noch…wie lange hältst Du es noch aus, was muss passieren, damit Du für Dich einstehst? Was muss passieren, damit Du Dein Bedürfnisse an erster Stelle stellst?

Was muss passieren, damit Du etwas änderst.
Was muss passieren, dass Du keine Existenzängste mehr hast und dem Leben vertraust? Grundlegend, nicht für 2,3 Wochen…sondern jetzt für immer.

Veränderung klingt so dramatisch – ist es aber nicht, denn sie passiert, langsam, aber konstant. Du entscheidest Dich ja auch nicht für ein Fitness Abo und erwartest, dass sich nach der ersten Lektion Dein Sixpack zeigt.

So ist es auch in der Persönlichkeitsentwicklung. Wie es das Wort schon sagt, es ist eine ENT-WICK-LUNG. Ein Thema hilft dem nächsten Thema sich zu entfalten.
Die Zwiebelschichten sag ich denen immer, eine nach der anderen muss entfernt werden, damit Du zum Kern Deiner eigenen Wahrheit kommst, klingt spookey – ist es aber nicht. Veränderung braucht Dein Investment von Zeit, Emotionen, Mut und Wille.

Magst mein neustes WorkBook haben? Wie Du Deine Komfortzone verlässt?

You may also like

Leave a Comment